www.ts-bochum.de


Erdbeben; Tsunamis; Vulkane; Weltwetter; Sonnenaktivität; Globale Erwärmung

Sonnenaktivität Sonnensturm wird erwartet / 19.01.2012 / 22.01.2012 / Update 22:55 UHR



Share



Update 23.01.2012 Achtung neuer Sonnensturm Unterwegs!
 
Es hat heute morgen einen M8,7 Flare gegeben hier geht es zu dem aktuekllen Bericht
 
Update 22:55 UHR
 
Aktuell liegt der Kp-Index bei 5 dies ist nun ein Magnetsturm der Klasse G1. dabei können Satelliten beschädigt werden.
 
Update 19:45 UHR
 
Der Kp-Index lag fast den ganzen Tag bei 4. Nun ist er gerade sogar auf 3 zurück gegangen. Bis jetzt gibt es noch keine Stromausfälle oder sonst etwas. Ich habe gestern den Artikel in der Bildzeitung gelesen. Ich weiß ja nicht wer dort recherchiert, aber bei der Bild geht ja wegen einem M3 Flare schon die Welt unter :-) . Ich bin gespannt was dort zu lesen ist wenn wir es mit einem X Flare zu tun haben. Im letzten Jahr hat es bereits X Flares gegeben und nichts ist mit unserem Stromnetz passiert. Die Gefahr besteht natürlich immer, aber bei einem M3 Flare braucht man keine Angst zu haben.
 
Update 22.01.2012
 
Der Sonnensturm kommt heute erst etwas verspätet an, in Polaren Gebieten konnte man schon Polarlichter erkennen. Der KP Index lag um 11:00 UHR MEZ bei 4. Ich erklären später noch den KP Index und auch wie hoch er sein muss damit wir in unseren Breiten Polarlichter zu sehen bekommen.
 
Etwa ab heute Mittag wird die Aktivität im Magnetfeld der Erde zunehmen. Am Monat wird ein aktives Erdmagnetfeld erwartet mit Sturmperioden. Materie vom Massenauswurf am 19. Januar gelangt in den erdnahen Raum. Ab Dienstag ist es geomagnetisch wieder ruhig bis leicht unruhig. Die Wahrscheinlichkeit für M-Flares liegt gegenwärtig bei 45 Prozent.
Das Koronaloch 496 wird vom 24. bis zum 26. Januar die geoeffektive Position einnehmen.
 
So jetzt kommen wir zu dem Kp Index:
Bei dem KP Index geht es um das Erdmagnetfeld. Der k-Wert gibt das Maß der Unruhe des Erdmagnetfeldes an. Je kleiner der k-Wert, desto ruhiger sind die geomagnetischen Bedingungen. Dem K-Index werden Ziffern von 0 bis 9 zugeordnet. Ein K-Index von o weist auf ein äußerst ruhiges Erdmagnetfeld hin – ein K-Index von 9 hingegen auf ein stark gestörtes.
Eine Tabelle dazu gibt es hier : Tabelle
 
Um in Deutschland Polarlichter sehen zu können, bräuchten wir schon einen Kp von 9, diesen werden wir heute wohl nicht erreichen. Ich Rechne mit einem KP 6-7.
Ich werde euch aber heute weiter auf dem laufenden halten.
 


 
Update 20.01.2012
 
Erst einmal muss ich sagen, keine Panik. Es wird uns zwar ein Sonnensturm direkt treffen, aber unser Erdmagnetfeld wird uns davor schützen. Das einzige was wir sehen können sind Polarlichter in den Nördlichen Breiten. Ob es für Norddeutschland reichen wird kann man nicht genau sagen.
Die geschätzte Auswurfgeschwindigkeit des M3,2 Flares von gestern betrug etwa 1100 Km/s. Die beiden großen Regionen 1401 und 1402 sind weiter gut für M-Flares. Die Wahrscheinlichkeit liegt bei 50 Prozent. Heute hat es um 14:39 UHR MEZ einen B Flare gegeben. 4 Radio Emissionen vom Typ III und 1 vom Typ IV wurden bisher registriert. Das Erdmagnetfeld ist ruhig bis leicht unruhig. Morgen, gegen 23:30 UHR MEZ, wird dann die Ankunft von Materie aus dem gestrigen Massenauswurf erwartet. Das Erdmagnetfeld wird übers Wochenende aktiv, Sturmperioden sind möglich, auch starke Intervallen könnten auftreten. Die ausgeworfene Materiewolke dehnt sich stark aus, sie wird auch den Mars erreichen. Das neue Koronaloch 496 rotierte über den südlichen Horizont und wird vom 24. bis zum 26. Januar die geoeffektive Position einnehmen
 
Update 19.01.2012 22:45 UHR MEZ
 
Ich habe jetzt neue Daten über den M3 Flare von heute, dieser M3 Flare war verbunden mit einem CME Massenauswurf. Ich habe für euch ein Video von der Eruption. Die Erde wird von diesem Sonnensturm direkt getroffen. dazu auch eine kleine Animation unter dem Video. Der M3 Flare kam aus dem Sonnenfleck 1401. Die Materie wird am 21.01.2012 um ca. 23:30 UHR ( +/- 7 Std. ) erwartet. Somit sind starke geomagnetische Stürme am Wochenende möglich.
 



 
cme
 
Die Sonnenaktivität war gestern mäßig. Die Regionen 1398 und 1404 wurden fleckenlos. 1407 wurde mit 2 Flecken neu registriert. Aus der Region 1401 kam von 20:04 bis 20:27 UHR MEZ ein M1.7-Flare, außerdem wurden 4 B-Flares, 3 C-Flares, 2 Radio Emissionen vom Typ III, 1 vom Typ II und 1 optisches Flare festgestellt. Die maximale Partikeldichte wurde um 23:58 UTC erreicht. Das Erdmagnetfeld war inaktiv bis ruhig. Gegen 09:50 UHR MEZ kam es zu einer Filamentauflösung in der südlichen Hemisphäre nahe dem Meridian. Um 14:25 UHR MEZ wurde ein langsamer
Massenauswurf beobachtet. Durch die verstärkte UV-Strahlung hat sich die Atmoshhäre aufgebläht.
 
Die Sonnenaktivität ist weiter mäßig. Die Bedeckungsfläche hat sich wieder verringert. Die 10cm-Strahlung wird das gegenwärtige Niveau halten oder nur gering fallen. Das Erdmagnetfeld ist ruhig bis unruhig, gelegentlich auch mit aktiven Perioden. Die maximale Partikeldichte lag bisher bei 52,9 um 01:52 UHR MEZ und 2 Minuten später bei 23,2 pro cm³. Sonst lag die Partikeldichte immer unter 10. Bisher gab es 1 C-Flare, 1 Radio Emission vom Typ III und 1 vom Typ VI. Um 17:08 UHR MEZ hat es dann noch ein M3 Flare gegeben. Zum Tagesende oder am frühen Freitag wird es geomagnetisch aktiver. Auslöser ist Materei vom Massenauswurf am 16. Januar. Am 22. Januar gelangt verstärkt Materie in den erdnahen Raum vom gestrigen Massenauswurf. Morgen wird die alte Region 1390, die gegenwärtig noch aktiv ist, erwartet. Sie wurde letztmalig am 06. Januar mit 8 Flecken gesichtet. Vor einem Jahr gab es bis zum 18. Januar 6 C-Flares und keine M-Flares, in diesem Jahr waren es 49 C-Flares und 4 M-Flares. Daran kann man schon sehen das es langsam aktiver auf unserer Sonne wird. Ich bin gespannt wie es sich im laufe des Jahres weiter entwickeln wird.
 


Sonnenaktivität

Sonnenaktivität Sonnenflecken 22.01.2012

Sonnenaktivität Sonnenflecken 22.01.2012







Januar 19th, 2012
Topic: Allgemein, Sonne Tags: , , , , , ,

Kommentare sind geschlossen.