www.ts-bochum.de


Erdbeben; Tsunamis; Vulkane; Weltwetter; Sonnenaktivität; Globale Erwärmung

Massenauswurf von der Sonne trifft die Erde heute gegen 14:30 UHR / 26.02.2012 / Update Sonnenaktivität 27.02.2012



Share



27.02.2012
 
Gestern war die Sonnenaktivität zwar gering, aber nach vier Tagen zeigte sich mal wieder etwas mehr Aktivität auf der Sonne. Aus zwei aktiven Bereichen wurden zwei neue Fleckenregionen. Insgesamt wurden 2 C-Flares, 4 B-Flares, 2 Radio Emissionen vom Typ III und ein optisches Flare beobachtet. Das Protonenereignis vom 25. Februar erreichte um 01:55 UHR MEZ das Maximum, hält aber gegenwärtig noch an. Der erwartete Materiestrom erreichte den erdnahen Raum gestern doch erst um 21:55 UHR MEZ. Der Sonnenwind verstärkte sich. 2 Massenauswürfe ereigneten sich um 03:00 und um 07:36 UHR MEZ. Das Erdmagnetfeld war inaktiv bis unruhig.
 
Die Sonnenaktivität ist in den nächsten 3 Tagen weiter eher gering. Alle bestehenden Fleckenregionen sind magnetisch einfach aufgebaut. Große Ereignisse werden nicht erwartet. Der gestrige Partikelstrom hielt noch an. Die Erde ist etwa ab 08:50 UHR MEZ aus dem Hauptströmungsbereich heraus. Die Partikeldichte ist ab diesem Zeitpunkt wieder normal. Das Erdmagnetfeld ist ruhig bis leicht unruhig. Am Dienstag kann es noch unruhige bis aktive Perioden geben durch Restmaterie aus dem Koronaloch 504. Das Koronaloch 503 hat heute die geoeffektive Position eingenommen und das Koronaloch 505 erreicht am Mittwoch diese Position.
 


 
26.02.2012
 
Am späten Abend des 23. Februar begann in Nordostquadranten eine lange und breite Filamentauflösung. Als Folge dieser Auflösung gab es früh am 24. Februar einen Massenauswurf. Der Sonntag und Montag bringt ein aktives Erdmagnetfeld, zeitweise kann es auch Sturmperioden geben. Ursache ist der Materiestrom aus dem Massenauswurf bei der Filamentauflösung. Es besteht eine Magnetsturmwarnung der Klasse G2. Dabei gibt es einen K-Index von 6 im Magnetfeld der Erde. Wie schon im Januar kann es zu Schäden im Stromnetz kommen oder zu Ausfällen im GPS oder Kommunikationsbereich. Gefährdet sind besonders Satelliten und das Stromnetz in der Nördlichen Hemisphäre. Aber ich glaube nicht das es zu Schäden kommen wird. Wie schon im Januar werden wir wohl nicht viel von dem Sturm mit bekommen außer einiger schöner Polarlichter im Norden von Europa.
Die Materie aus dem massenauswurf wird und heute gegen 14:30 UHR MEZ erreichen. Weiter unten könnt Ihr es auf einer Animation sehen.
 


 
Filamentauflösung
 


Massenauswurf
 


Sonnenaktivität

Sonnenaktivität Sonnenflecken 27.02.2012

Sonnenaktivität Sonnenflecken 27.02.2012







Februar 26th, 2012
Topic: Allgemein, Sonne, Wetter Tags: , , , , , ,

Kommentare sind geschlossen.