www.ts-bochum.de


Erdbeben; Tsunamis; Vulkane; Weltwetter; Sonnenaktivität; Globale Erwärmung

03.06.2011 Gefahr durch Killermücken im Süden Deutschlands Hirnhautentzündung und Fieber Viren


Share


Erst EHEC und jetzt auch noch die Japanische Buschmücke. Na toll wir bleiben auch von ekiner Krankheit verschönt. In der Bodensee Region wurde auf 1000m die Japanische Buschmücke entdeckt, welche Träger der Fieber Viren und Hirnhautentzündung ist. Normalerweise ist sie in Asien beheimatet. Warscheinlich wurde sie durch den Welthandel oder durch Touristen eingeschleppt. Aber nicht nur die Japanische Buschmücke versucht in Deutschland Heimisch zu werden auch der Tieger Moskito wurde bereits in Deutschland entdeckt. Dieser Moskito überträgt das Dengue-Fieber. Deutschland hat damit 49 Registrierte Mückenarten beheimatet. Hoffen wir nur das viele den nächsten Winter nicht überleben werden. Allerdings sind diese Mücken auch Winter aus Ihrer Heimat gewöhnt. Von daher braucht man da nicht all zu viel Hoffnung haben. Viele Menschen in Deutschland wissen aber garnicht das selbst unsere Deutschen Stechmücken Krankeheiten übertragen können. Das beste gegen Nächtliche Angriffe sind wohl Fliegennetzte vor den Schlafzimmer Fenstern.



Juni 3rd, 2011
Topic: Allgemein, Epidemie Tags: , , , , , , ,

Kommentare sind geschlossen.